Kantersieg der D2

Die D2 gewinnt souverän in Peckeloh mit 10:0 und rutscht für kurze Zeit an die Tabellenspitze. 

Das Spiel fing mit viel Tempo an und Rim macht das 1:0 nach nur einer Minute durch die Vorarbeit von Emily. Danach kam eine Schwächephase mit vielen Zweikämpfen im Mittelfeld. So fiel auch das 2:0 durch einen direkten Freistoß von Albijona aus 14 Metern in der 12. Minute. Bis zur 20. Minute kam Peckeloh nicht vor das Tor von Sara, doch auf dem nassen Rasen rutschte ein Ball durch und eine Spielerin des SC Peckloh lief alleine auf das Tor zu doch vergibt die Chance. Kurz darauf fiel das 3:0 (21. Minute) durch Emily, die im Nachsetzten den zweiten Ball über die Linie drückt. Die Arminen drückten weiter, doch vergaben alle Chancen bis zur 35. Minute, wo Artijola durch eine klasse Einzelaktion sich durchdribbelte und das Runde ins Eckige schießt zum 4:0. Durch einen unterschätzen langen Ball wurde es für uns wieder gefährlich, doch durch eine klasse Rettungstat von Gülsüm gingen die Spielerinnen mit 4:0 in die Pause.

Zur Pause steht es „nur“ 4:0, da sehr viele Chancen liegen gelassen worden sind. Doch dies änderte sich in Halbzeit zwei.

Deutlich fitter aus der Pause gekommen fiel das 5:0 sehr schnell. Nach dem Ballgewinn beim Anstoß spielt Rim einen grandiosen Steilpass und Sueda schießt den Ball oben links in den Knick. Dann wurde das Spiel ungemütlich, da die Peckeloherinnen immer mehr Fouls begehen. So auch in der 36. Minute, wo dann Albijona den Elfmeter verschießt. In der 40. Minute nach einer Ecke von Peckeloh wird das Spiel schnell gemacht von Artijola und Sueda und Artijola kontern zu zweit die Hintermannschaft der Peckeloherinnen aus und vollenden zum 6:0. Es folgen noch Tore durch Emily, Albijona und Soraya. Bei allen lässt der Torwart die Bälle klatschen und unsere Spielerinnen sind gedankenschneller und schieben den Ball ein (7:0; 8:0; 9:0). Den Schlusspunkt setzt Rim, die nach einer Ecke per Direktabnahme Volley den Ball zum 10:0 Endstand ins Netz haut.