U12 mit Historischem Ergebniss

Am Sonntag morgen spielte die U12 in ihrer dritten Session ein historisches Ergebnis. Gegen die U13 des SC Halle spielte die U12 des DSC erstmals in der Historie der Mannschaft ein Unentschieden. Das Spiel sorgte für viel Spannung und vielen Torraum Szenen.

In dem verregneten Örtchen Halle/Westfalen trafen unsere Jüngsten auf den Sportclub aus Halle der uns das Spiel nicht leicht machte. Denn der Sportclub stand sehr tief und operierte mit langen Bällen nach Vorne wo die beiden schnellen Stürmerinnen das Spiel machen sollten. Es hat ein paar Minuten gedauert da kam Sueda Yilmazer durch eine Einzelaktion zum Abschluss, dennoch streifte der Ball nur den Pfosten. Auch ein Distanzschuss von Anastasia Mpertes wurde stark pariert. Es dauerte bis zur 18. Minute bis Sueda Yilmazer die verdiente Führung für die Blauen des DSC erzielte, nach einem Doppelpass mit Svea Juffernholz kam Sueda Yilmazer frei vor dem Torwart am rechten Strafraumeck zum Abschluss und versenkte den Ball in die Maschen. Doch die Führung wehrte nicht lange, nach einen langen Ball verschätzte sich die Hintermannschaft der Arminen und der Ball konnte nicht ausrechend geklärt werden so hatte die Spielerin aus Halle leichtes Spiel die so im Eins gegen Eins cool blieb und zum 1:1 Pausenstand ausglich.

In der zweiten Hälfte der Partie spielten die Arminen einen Angriff nach dem anderen doch die 5-Kette des SC Halle stand tief und setzte immer wieder kleine Nadelstiche mit langen Bällen und konnte sich so vor einer Niederlage retten. Leider passte das Kombinationsspiel des DSC Arminia Bielefelds in der zweiten Hälfte gar nicht und so kam man meistens ein Schritt zu Spät oder es waren gleich 2 bis 3 Gegenspielerinnen in der Nähe. Es war ein schweres durchkommen und somit holte der SC Halle der bis dahin auch Ungeschlagen war einen letztendlich verdienten Punkt.

Es spielten:

Ajla-Liv-Sueda-Amelie-Havin-Sümeyye-Havanur-Svea-Anastasia-Lina-Luise-Julia-Leandra