Die letzten 90 Minuten im Jahr 2018

Am Sonntag geht es für die Elf von Trainer Markus Wuckel ins letzte Spiel im Kalenderjahr 2018. Nachdem der DSC letzten Sonntag witterungsbedingt eine Pause einlegen musste, will die Mannschaft im Heimspiel gegen den 1. FC Köln II noch einmal ein Feuerwerk abfeuern. Allein die Erinnerung an den Last-Minute Sieg im schweren Hinspiel wird der DSC-Elf dabei genügend Motivation geben, alles rauszuhauen, um mit einer weißen Weste in die Weihnachtspause zu gehen.

Die Reserve des Zweitligisten 1. FC Köln steht aktuell auf Tabellenplatz 8. Mit 19 Punkten aus 15 Spielen blickt Trainer Gerhard Orzeske dabei auf eine durchwachsene Hinrunde. 6 Siege, 1 Unentschieden und 8 Niederlagen stehen dabei in der „Vita“ des FC. Zuletzt musste man sich gegen den Herforder SV zuhause mit 2:3 geschlagen geben.

Für DSC-Trainer Markus Wuckel steht außer Frage, dass seine Mannschaft am Sonntag noch einmal brennen wird. „Allein der Gedanke an das eklige Hinspiel wird alle Mädels heiß machen. Da haben wir noch die ein oder andere Rechnung offen. Jede einzelne wird noch einmal alles rausholen, damit wir dann mit einem guten Gefühl in die Pause gehen können.“

Alles rund ums Spiel

Spiel-Information

Sonntag; 16.12.2018; 13:00 Uhr | 16. Spieltag Regionalliga West

Sportplatz Stadtheide | Schillerstraße 51b; 33609 Bielefeld

Der letzte Vergleich:

3. Spieltag Regionalliga West 2018/19

Ergebnis: 1. FC Köln II – DSC Arminia Bielefeld 4:5

1. FC Köln II: Keppner – Hüttebräucker, Schuster, Pietsch, Becker – Steffens, Bokanovic (56. Möthrath), Djurberg (84. Wickert), Plank – Schmitt (77. Ohrem), Schreiner

DSC Arminia Bielefeld: Brandt –Preuß, Hausberger (60. Wilckens), Bender, Mößinger –Thiemann, Lösch, Schaaf, Ronzetti – Birker, Grünheid (90.+4 Funke)

Tore: 0:1 Grünheid (4.); 1:1 Pietsch (24.); 1:2 Thiemann (26.); 2:2 Schmitt (27.); 2:3 Thiemann (48.); 3:3 Schreiner (60.); 4:3 Hüttebräucker (66.); 4:4 Wilckens (73.); 5:4 Ronzetti (90.+2)

vom