3:1 Heimsieg gegen 1. FC Köln II

Das erste Pflichtspiel für Arminias Frauen hatte es direkt in sich. Gegen körperlich robuste Kölnerinnen konnte der DSC seine bislang weiße Weste weiter ausbauen und durch den 3:1 Heimsieg den Abstand auf den Tabellenzweiten bei einem Spiel weniger auf sechs Punkte erweitern. Ein wichtiger Sieg für die Elf von Trainer Markus Wuckel, um mit einem guten Gefühl in die weitere Halbserie zu gehen.

Die Gäste aus Köln zeigten sich von Beginn an robust und wollten die Armininnen nicht zum Spielen kommen lassen. Die Schwarz-Weiß-Blauen bemühten sich um Spielkontrolle, übernahmen das Geschehen, konnte aber außer auf eine Chance von Stürmerin Sarah Grünheid in der 5. Minute nicht wirklich gefährlich werden. Man merkte der Mannschaft an, dass der Spielrythmus nach der Winterpause noch etwas fehlte, die letzte Genauigkeit konnte noch nicht auf den Platz getragen werden. Kurz vor der Pause prüfte Mittelfeldspielerin Lisa Lösch Kölns Schlussfrau Keppner doch nochmal mit einem Distanzschuss, welchen die Kölnerin allerdings stark klärte. So ging es mit dem 0:0 in die Halbzeit.

Kurz nach Wiederanpfiff der zweiten Halbzeit, dann aber der lang ersehnte Treffer der DSC Elf. Nach einem Freistoß von Lisa Lösch kam Abwehrspielerin Tanja Grünheid an den Ball und vollendete per Kopf zur 1:0 Führung. Zehn Minuten später dann Treffer Nummer zwei des Tages. Sophia Thiemann steckte klug zu Kapitänin Maxine Birker durch, welche die Gäste Keeperin umkurvte und souverän zum 2:0 einschob. Nur eine Minute später mussten die Armininnen jedoch das 2:1 einstecken. Köln überraschte den DSC bei einem Konter und verkürzte auf 2:1. Arminia ließ sich jedoch nicht beirren und übernahm weiterhin das Spiel. Eine Viertelstunde vor Schluss somit auch folgerichtig der nächste Treffer. Nach einer schönen Kombination mit Stürmerin Sarah Grünheid vollendete Annabel Jäger mit einem schönen Lupfer über die Kölner Torfrau zum 3:1 Endstand.

DSC Trainer Markus Wuckel zeigte sich durchaus zufrieden mit dem Auftakt seiner Mannschaft. „Natürlich hat man am Anfang gemerkt, dass uns der Rhythmus noch etwas fehlt und wir so noch nicht zu 100% die Souveränität haben, wie vor der Pause. Trotzdem muss man so ein Auftaktspiel gegen einen Gegner, der dagegenhält, erstmal gewinnen und das ist uns heute gelungen.“

Details zum Spiel:

Ergebnis: DSC Arminia Bielefeld – 1. FC Köln II 3:1

DSC Arminia Bielefeld: Brandt – Preuß; Hausberger; T. Grünheid (90. Bender); Mößinger (90. Funke) – Jäger; Lösch; Schaaf; Thiemann – Birker; Grünheid (75. M. Wilckens)

1. FC Köln II: Keppner – Plank; Knobloch; Caspari; Schnackerz – Hüttebräucker; Zilligen; Möthrath (49. Wickert); Hirano – Schmitt; Stopka

Tore: 1:0 T. Grünheid (47.); 2:0 Birker (57.); 2:1 Wickert (58.); 3:1 Jäger (74.)

Nächste Begegnung

17. Spieltag | Regionalliga West

Sonntag, 24.02.2019 | 15:00 Uhr

TSV Alemannia Aachen – DSC Arminia Bielefeld

Rasenplatz Stadion West | Neuenhofer Weg 4; 52074 Aachen