Der Schlussspurt kommt zu spät – U12

Unsere Jüngsten spielten eine grandiose Saison, sogar die beste Rückrunde, die man sich vorstellen kann. 2019 ist man ungeschlagen und ohne Punktverlust. Dennoch reicht diese Leistung nicht, um den alten und neuen Meister BV Werther vom Thron zu stoßen.

Die Saison ist durch, der DSC Arminia Bielefeld ließen insgesamt drei mal Punkte liegen. Man verlor in der Hinrunde bei der JSG aus Steinhagen, man verlor das packende Heimspiel gegen den BV Werther und man ließ 2 Punkte beim SC Halle liegen, wodurch auch das erste Unentschieden in der Geschichte der U12 gespielt worden war. In der Rückrunde legte man dann los, man gewann ein Spiel nach dem anderen und kämpfte bis zum Schluss, dennoch spielte der BV Werther ebenfalls souverän, kamen dennoch zum Schluss zum straucheln und ließ Punkte liegen. Bis zum letzten Spieltag war Werther ungeschlagen. Genau bis zum letzten Spieltag, denn dort gewann der DSC und fügte dem BV Werther die erste und einzige Niederlage der Saison zu. Wir gewannen dort mit 1:0 durch ein Tor von Havin Mirza. So wurde der BV Werther mit 35 Punkten Meister und der DSC Arminia Bielefeld Zweiter mit 34 Punkten. „Es war eine tolle und spannende Saison. Wir haben uns es verdient, dort oben zu stehen. Wir haben uns immer verbessert von Woche zu Woche. Wir gratulieren dem BV Werther zur Meisterschaft.“ sagte Trainer Sven Schrader nach dem Sieg.