15, 16, 17, 18/19 = Ende

Am Samstag endete die Spielzeit 2018/19 der D1 Juniorinnen mit einem Auswärtsspiel beim SV Häger. Zum Abschluß boten unsere Mädels noch einmal ein gutes Spiel, tolles Angriffsspiel und prima Defensivverhalten ergaben gegen gute Jungs & Mädchen aus Häger ein 1:1 Unentschieden. Eine deutliche Steigerung in der zweiten Hälfte brachte uns den hochverdienten Punktgewinn und da wir noch einige gute Chancen liegen gelassen haben wäre vielleicht noch mehr drin gewesen.

Es spielten für unsere Arminia: Charlotte, Janna(C), Edda, Gülsüm, Miriam, Soraya, Sarina, Inci, Liv, Kim und Ola.

Damit geht eine durchaus anstrengende Spielzeit mit 28 Meisterschaftsspielen und 3 Pokalspielen zu Ende. Mehere englische Wochen mit Fahrten in den Altkreis gingen schon etwas an die Substanz des Teams. Sicher eine Folge dieser Belastung war die unglaubliche Negativserie von fünf Spielen in Folge in denen wir durch den ersten Angriff des Gegners im Rückstand lagen… Nach Wiedereintritt des normalen Samstag Spielrhytmus war dann auch die nötige Konzentration wieder da und damit der Erfolg. Hart umkämpte Spiele lieferten wir dem Meister aus Versmold und Vize Jöllenbeck und erkämften und erspielten uns damit den Respekt der Jungs. Einge Spiele gingen leider vollkommen unverdient verloren und irgendeine komische Aktion, ein abgefälschter Ball  oder der Kopfball eines Dreizehnjährigen mit 1,80 m Körpergröße brachten meine Mädels um ihren verdienten Lohn. Aber sowohl im Training als auch in den Spielen war das ganze Team immer zu 100% dabei und ließ sich davon nicht unterkriegen.

Am Ende steht nun ein zwölter Platz mit 25 Punkten und 61:89 Toren!

So verging  diese Spielzeit vollkommen harmonisch und es war schön zu sehen wie das Team,auf dem Platz und daneben, immer füreinander da war. Fußballerisch machten alle Mädels einen großen Schritt nach vorne, sowohl individuell als auch mannschaftlich. Durch die Saison geführt wurde das Team von den Kapitänen Charlotte und Janna, erfolgreichste Torschützin war Inci mit 31 Pflichtspiel Toren.

Dem Trainer hat die Saison Freude bereitet und nun freu ich mich auf die noch ausstehenden Turniere!