Anstehende Aufstiegsrunde zur B-Juniorinnen-Bezirksliga

Obwohl die meisten Juniorinnenmannschaften bereits in der Sommerpause sind und die Beine hochlegen können, heißt es für unsere U15-Juniorinnen nochmal Konzentration hochhalten und bis Ende Juni alles geben.
Unsere U15-Juniorinnen, zu Beginn der Saison zweigleisig bei den Jungs und bei den Mädchen im Ligabetrieb aktiv, bestreiten als Meister der B-Juniorinnen Kreisliga A Bielefeld die Aufstiegsrunde zur Bezirksliga. Nach der erfolgreichen Saison mit der Ausbeute von 38 von 42 möglichen Punkten konnten unsere Mädchen in der Rückrunde nur gegen die Mannschaften aus Steinhagen/Amshausen und Halle nicht dreifach punkten. Spielte man in der Kreisliga A hauptsächlich auf kleine 5m-Tore und mit neun gegen neun, so warten in der Aufstiegsrunde die Meister der Kreisligen Minden/Lübbecke (TuRa Espelkamp), Höxter (SV Ottbergen-Bruchhausen) und Lemgo (TuS Asemissen) auf den DSC Arminia Bielefeld. Gespielt wird auf Großfeld im elf gegen elf.
Dabei erwies sich die Losfee als echte Arminin. Die “weiten” Auswärtsfahrten nach Espelkamp und Ottbergen-Bruchhausen bleiben uns glücklicherweise erspart und wir genießen in beiden Duellen Heimrecht. Am dritten Spieltag tritt der DSC Arminia beim TuS Asemissen an. Gespielt wird an folgenden Terminen:
Samstag, 15.06.2019, 16 Uhr: DSC Arminia Bielefeld – TuRa Espelkamp (Sportplatz Stadtheide, Schillerstraße 51B, 33609 Bielefeld)
Sonntag, 23.06.2019, 11 Uhr: DSC Arminia Bielefeld – SV Ottbergen-Bruchhausen (Spielort noch unbekannt)
Sonntag, 30.06.2019, 11 Uhr: TuS Asemissen – DSC Arminia Bielefeld (Sportzentrum Greste, Grester Straße 169B, 33818 Leopoldshöhe)

Trainer Patrik Warmons weiß um die Bedeutung der Aufstiegsrunde Bescheid: “Der mögliche Aufstieg der U15 in die B-Juniorinnen-Bezirksliga wäre ein enormer Gewinn für unsere Abteilung. Die gezielte Ausbildung für die B-Juniorinnen Regionalliga West könnte damit noch einmal deutlich verbessert werden. Wir wissen, was auf dem Spiel steht und werden alles dafür geben, nach dreimal 80 Minuten die Aufstiegsrunde erfolgreich abzuschließen.”

“Wenn wir mit dem nötigen Willen und Biss die Spiele bestreiten, werden wir es den Gegnern sehr schwer machen, uns zu besiegen. Wir haben den nötigen Respekt vor den Leistungen der Teams in der Saison, aber wir werden nicht ängstlich die Segel streichen, bevor es überhaupt angefangen hat”, ist sich Jugendleiter Marcel Soffner sicher.

 

Die Mädchen würden sich über jede Menge Unterstützung freuen. Kommt vorbei und unterstützt die Armininnen bei der Mission Bezirksligaaufstieg.

vom