Auftaktsieg in 2. Frauenbundesliga

Für die Elf von Trainer Markus Wuckel hätte der Start in die 2. Frauen-Bundesliga 2019/2020 nicht besser laufen können. Gegen Bundesliga-Absteiger Borussia Mönchengladbach gelang den Armininnen ein0:4 Auswärtssieg und überzeugte dabei über 90 Minuten mit couragierter Leistung.

Arminia nahm sich für die Partie vor, mutig vorne anzugreifen und der Fohlenelf das Leben von Beginn an schwer zu machen. Bereits kurz nach Anpfiff kam Arminia dabei über die rechte Seite Richtung Gladbacher Tor, konnte die frühe Chance aber nicht nutzen. Der DSC zeigte sich körperlich sehr präsent und nahm die Zweikämpfe jederzeit an, um die Gladbacherinnen nicht ins Spiel kommen zu lassen. In Minute 15 sollte der Aufwand dann belohnt werden. Annabel Jäger gewann den entscheidenden Zweikampf beim Pressing gegen das Gladbach Aufbauspiel und vollendete direkt per Schuss über die Gladbacher Torfrau zur 0:1 Führung. Knapp 10 Minuten später der nächste Treffer. Nach einem Ballgewinn in der Abwehr schaltete Arminia schnell um und die von Annabel Jäger geschickt in Szene gesetzte Sarah Grünheid umkurvte die Gladbach Torfrau souverän zum 0:2. Kurz vor der Halbzeitpause konnte sich die wenig geforderte Torfrau Vivien Brandt auszeichnen und rettete im Eins gegen Eins die 0:2 Halbzeitführung.

Die Wuckel-Elf wollte den Gladbacherinnen auch in Halbzeit zwei keine Räume lassen und schlug gleich 4 Minuten nach der Pause wieder zu. Sophia Thiemann legte den Ball zum 0:3 in das Gladbacher Netz. Arminia ging das Spiel nun etwas ruhiger an, was den Gladbacherinnen etwas mehr Platz gab. Die Gladbacher Angriffe wurden im starken Defensivverbund jedoch immer wieder geklärt. Den Endpunkt setzte in Minute 90 dann nochmal die Arminia. Nach einer starken Flanke von Sophia Thiemann stieg Sarah Grünheid am zweiten Pfosten in die Luft und köpfte zum 0:4 Endstand ein. Ein starker Auftritt der Armininnen, die damit gleich ein Ausrufezeichen in der Liga setzen.

DSC-Trainer Markus Wuckel war stolz auf die Leistung seines Teams. „Wir haben hier heute von Beginn an gezeigt, dass wir uns nicht verstecken werden und eine geschlossene Mannschaftsleistung gezeigt. Das war ein Auftakt nach Maß mit dem wir uns wichtiges Selbstvertrauen zum Beginn geholt haben.“

 

 

 

Detail zum Spiel

Ergebnis: Borussia Mönchengladbach – DSC Arminia Bielefeld 0:4

Borussia Mönchengladbach: Brenner – Schenk, Kaiser, Starmanns, Kotjipati – Jakober (46. Corres), Evels, Dallmann (71. Baghuis), Giehl – Abu (63. Biskup), Bohnen

DSC Arminia Bielefeld: Brandt – Krall, Hausberger, T. Grünheid (72. Weber), Heitlindemann – Ejupi (85. Hellwig), Jäger, Lösch, Thiemann – Fetaj (78. Lazic), Grünheid

Tore: 0:1 Jäger (15.); 0:2 Grünheid (22.); 0:3 Thiemann (47.); 0:4 Grünheid (90.)

 

Nächstes Spiel:

2. Spieltag | 2.Frauenbundesliga

DSC Arminia Bielefeld – FC Bayern München II

Sonntag, 18.08.2019 | 11:00 Uhr

EDIMEDIEN-Arena | Postheide 34, 33659 Bielefeld

 

 

vom