Zurück in den Liga-Alltag

Nach dem Sieg im DFB-Pokal gegen den MSV Duisburg und dem damit verbunden Einzug ins Achtelfinale wartet am Sonntag wieder der Liga-Alltag auf die Elf von Trainer Markus Wuckel. Am 4. Spieltag der 2. Frauen-Bundesliga ist dabei der SV Meppen zu Gast an der EDIMEDIEN-Arena.

Die Gäste aus Meppen können auf einen ordentlichen Saisonstart zurückblicken. Nach einem 3:3 gegen den FC Ingolstadt, konnte die letzten beiden Liga-Partien gegen die SG Andernach, sowie den 1. FFC Frankfurt II jeweils gewonnen werden. Zuletzt setzte es für das Team rund ums Trainerteam Müller / Dedes im DFB-Pokal eine 1:5 Niederlage gegen den Bundesligisten SGS Essen.

DSC Trainer Markus Wuckel weiß, dass man gegen die spielstarken Meppenerinnen immer hellwach sein muss. „Meppen ist technisch gut ausgebildet und weiß auch taktisch zu überzeugen. Wir wissen aber, wie wir gegen solche Gegner auftreten müssen und werden den positiven Schwung aus dem DFB-Pokalsieg gegen Duisburg mitnehmen.“

Abwehrspielerin Leonie Heitlindemann blickt positiv auf das Spiel gegen Meppen: “Wir haben in der Vorbereitung schon einmal auf dem Turnier gegen Meppen gespielt. Da haben wir gesehen, wie sie zu Knacken sind. Wir müssen das wieder aufgreifen und unsere Stärken ausspielen.”

 

Alles rund ums Spiel

Spiel-Information

Sonntag, 15.09.2019; 14:00 Uhr | 4. Spieltag 2. Frauenbundesliga

EDIMEDIEN-Arena | Postheide 34; 33659 Bielefeld

 

Der letzte Vergleich:

12. Spieltag | 2. Frauenbundesliga 2017/18

Ergebnis: DSC Arminia Bielefeld – SV Meppen 1:4

DSC Arminia Bielefeld: Brandt – Mößinger (75. T. Grünheid); Hausberger; Bender; Wos (85. Schubert) – Schulte (85. Kiezweski); Jäger; Liedmeier; Schulte – Birker; Grünheid

SV Meppen: Klimas – Fullenkamp; Berentzen; Kröger (74. Frankjovic); Gismann – Schomaker; Senß (63. Richter); Weiß; Juraschek – Dalaf; Shimoyamada

Tore: 0:1 Dalaf (3.); 02:2 Dalaf (15.); 0:3 Schomaker (30.); 1:3 Grünheid (51.); 1:4 Shimoyamada (65.)

 

vom