Auswärts in die Hauptstadt Brandenburgs

Für die Elf von Trainer Markus Wuckel steht am 8. Spieltag die Partie gegen die Bundesliga Reserve von Turbine Potsdam an. Gegen das junge Brandenburger Team will der DSC dabei die Leistung aus dem Spiel gegen Tabellenführer Werder Bremen bestätigen und Zählbares aus Potsdam mitbringen.

Aktuell stehen die Brandenburgerinnen 9 Punkten auf Tabellenplatz 9. Nach anfänglich drei Siegen musste sich die Mannschaft von Trainer Thomas Kandler die letzten 4 Partien geschlagen geben. Zuletzt setzte es beim FFC Frankfurt II eine 4:0 Niederlage.

Für DSC-Trainer Markus Wuckel ist die Marschroute gegen die Brandenburgerinnen klar. „Wir wollen die Leistung aus dem Spiel gegen Werder mitnehmen und gehen top motiviert in die Partie gegen Potsdam. Uns ist allen klar, dass es nun an der Zeit für die nächsten drei Punkte ist und dementsprechend werden wir uns auch in die Partie hauen.“

 

Alles rund ums Spiel

Spiel-Information

8. Spieltag | 2. Frauenbundesliga

Sonntag, 20.10.2019 | 11:00 Uhr

Sportforum Potsdam Waldstadt / Schlaatz | Drewitzer Str. 44; 14478 Potsdam

 

Der letzte Vergleich:

  1. Spieltag | 2. Frauenbundesliga 2017/18

Ergebnis: 1. FFC Turbine Potsdam II – DSC Arminia Bielefeld 2:1

1. FFC Turbine Potsdam II: Schuldt – Cramer; Nitschke; Schütt; Scheel – Müller (75. Statz); Kellner (90.+3 Barthel); Mayer; Flügge – Frehse; Höbinger

DSC Arminia Bielefeld: Brandt – Preuß (46. Jakober); Hausberger; Wos; Mößinger (88. Thormählen) – Schulte (80. Bender); Jäger; Liedmeier; Lange – Birker; Grünheid

Tore: 1:0 Nitschke (3.); 2:0 Preuß (34. / ET); 2:1 Birker (47.)

vom