Erfolgreiches Kreispokalwochenende für die DSC-Juniorinnen

Arminias U13- und U15-Juniorinnen gewannen am Samstag souverän die beiden Kreipokalendspiele gegen den SC Bielefeld und unterstrichen damit einmal mehr die Stellung als Nr.1 im Bielefelder Mädchenfußball.

U13-Juniorinnen:

Der DSC Arminia Bielefeld wollte das sechste Jahr in Folge den Kreispokal für sich entscheiden und ging dementsprechend engagiert ins Spiel. Bereits in der zweiten Spielminute wurden die Weichen auf Erfolg gestellt. Und in der Folge versuchten die DSC-Mädels, das Ergebnis weiter in die Höhe zu schrauben, scheiterten jedoch oftmals an der guten SCB-Torhüterin oder verzogen leicht im Abschluss. Das 2:0 in der 16. Minute und kurz vor Pausenpfiff das 3:0 sorgten für eine komfortable Halbzeitführung.
Nach dem Wiederanpfiff tat sich der DSC schwer, gegen die tief stehenden und wacker kämpfenden SCB Mädchen ein Durchkommen zu finden, jedoch ohne Erfolg. In der 44. Spielminute traf eine SCB Spielerin ins eigene Tor – das war der Weckruf für den DSC. In der Schlussviertelstunde wurde das Ergebnis bis auf 9:0 hochgeschraubt.
Insgesamt wurde das Endspiel souverän gewonnen, jedoch möchten wir auch einmal den Hut vor der kämpferischen Leistung des SCB ziehen. Die Mädels haben sich nie aufgegeben und bis zur letzten Minute für einen Ehrentreffer gekämpft. Leider blieb ihnen dieser verwehrt.
Herzlichen Glückwunsch an Trainer Lutz Bentrup und seine Mädels zum sechsten Pokalerfolg in Serie!

Das erfolgreiche U13-Juniorinnen Siegerteam.

U15-Juniorinnen:

Die U15-Juniorinnen traten dieses Jahr, anders als in den Vorjahren, als gemischte U14/U15-Mannschaft an und wollten nahtlos an den Erfolg der U13-Juniorinnen anknüpfen. Bereits nach sechs Spielminuten erzielte der DSC im Nachsetzen das 1:0. Der DSC spielte mutig nach vorne, fand gegen die gut stehende Hintermannschaft des SCB jedoch kein Mittel des Durchkommens. Auf der anderen Seite spielte sich der SCB mehrfach gefährlich vor das Tor der Blauen – jedoch konnte die Hintermannschaft um Torhüterin Charlotte Schneider die Chancen in aller letzter Sekunde entschärfen. In der 26. Minute konnte der DSC auf 2:0 erhöhen – erneut durch einen Abpraller. Kurz vor der Pause wurde das Ergebnis auf 3:0 erhöht. Fußballerisch war die erste Halbzeit auf dem ungewohnten 9er Feld jedoch alles andere als brilliant.
Nach dem Seitenwechsel dominierte und kontrollierte der DSC das Spiel mit langen Ballbesitzphasen. In der 37. Minute erhöhte der DSC auf 4:0 und in der 54. Minute folgte mit dem 5:0 auch das letzte Tor des Spiels.
Herzlichen Glückwunsch an das Trainer-Duo Nusret Aksu und Sven Schrader zum Gewinn des Kreispokals!

Das erfolgreiche U15-Juniorinnen Siegerteam.

U17-Juniorinnen:

Die DSC-U17-Juniorinnen durften als Regionalligist nicht am Kreispokal teilnehmen.
Im Finale setzte sich der Westfalenligist BV Werther mit 3:0 gegen den Bezirksligisten SC Bielefeld durch.

 

Wir danken dem SC Halle für die Gastfreundschaft und die gute Verpflegung der zahlreichen Eltern und Zuschauer!

vom