Derby zum Abschluss der englischen Woche

Am 12. Spieltag der 2. Frauenbundesliga steht für die Elf von Trainer Markus Wuckel das große OWL-Derby gegen den FSV Gütersloh an. Zum Abschluss der englischen Woche will der DSC dabei mit aller Macht drei Punkte sammeln. Die Quote aus den letzten Pflichtspiel-Derbys spricht mit 4 Siegen aus 6 Partien dabei klar für den DSC und diese Statistik soll in der Tönnies-Arena bestätigt werden.

Der FSV steht aktuell mit 13 Punkten aus 10 Spielen auf Tabellenplatz 8. 4 Siege, 1 Unentschieden und 5 Niederlagen konnte die Elf von Trainer Steffen Enge dabei bis jetzt verbuchen. Auch der FSV war zuletzt im DFB-Pokal aktiv und konnte mit einem 3:4 Erfolg nach Verlängerung gegen den 1. FC Saarbrücken in das Viertelfinale einziehen. In der Liga setzte es zuletzt eine 1:4 Heimniederlage gegen den SV Meppen.

DSC Trainer Markus Wuckel freut sich auf das Derby und möchte die englische Woche unbedingt mit einem Sieg abschließen. „Am Samstag werden alle brenne. Derby ist immer etwas Besonderes und das werden wir auch zeigen. Wir wollen die Leistung aus den letzten Partien mitnehmen und zeigen, dass wir mit Herz und Leidenschaft bis an unsere Grenzen gehen, um Punkte zu sammeln.“

 

Alles rund ums Spiel

Spiel-Information

12. Spieltag | 2. Frauenbundesliga

Samstag, 23.11.2019 | 17:00 Uhr

Tönnies Arena, In der Mark 2, 33378 Rheda-Wiedenbrück

 

Der letzte Vergleich:

2. Runde | DFB-Pokal 2018/19

Ergebnis: DSC Arminia Bielefeld – FSV Gütersloh 1:0

DSC Arminia Bielefeld: Brandt – Preuß; Hausberger; T. Grünheid; Mößinger – Ronzetti; Lösch; Schaaf; Jäger (77. Wilckens) – Birker (90.+2 Thiemann); Grünheid (86. Bender)

FSV Gütersloh: Rolle – Schmücker; Lückel; Berning; Blümel (77. Günnewig) – Schulz; Hermes; Ott; Aradini (85. Fetaj) – Wolf; Aehling

Tore:1:0 Lösch (43.)

vom