U14 siegt im Nebel

Am Samstag ging es zum Tabellenletzten nach Dornberg. Zu einer ungewohnten Anstoßzeit siegte man über den Tabellenletzten und setzte sich somit vom Tabellenkeller ab.

Spielerin des Spiel mit 2 Toren und 1 Vorlage

Inci Fenu ist die Spielerin des Spiel mit 2 Toren und 1 Vorlage

Das Spiel war kein Hochkaräter, beide Mannschaften brauchten um ins Spiel zu kommen. Die Dornberger machten das Spiel sehr eng und der DSC brauchte bis zur 30. Min, dass Nina Baumhöfner das Mittelfeld mit einem langen Ball auf Inci Fenu überbrückte und die den Torwart gekonnt umkurvt und zum 0:1 Pausenstand traf.

Der DSC macht nach der Pause weiter wo sie aufgehört haben und erhöhte den Druck. Nur sechs Minuten nach Wiederanpfiff ist es erneut Nina Baumhöfner, die per Steckpass in die Tiefe Inci Fenu schickt und die die Nerven behält und ins lange Eck zum 0:2 einschob. Gerade mal zehn Minuten später ist es erneut Inci Fenu, die sich über rechts Außen durchtankt und im Rückraum Louisa Bartel anspielt, die nicht lange fackelt und die Führung auf 0:3 ausbaut. Danach beruhigte sich das Spiel wieder und es plätscherte vor sich hin. Fünf Minuten vor Ende der Partie gelang den Dornberger den Anschlusstreffer, auch danach erspielten sich der TuS Dornberg einige Chancen doch brachte diese nicht in Tor unter.

So gewann man das zweite Spiel in der Meisterschaft. Trotz des Sieges war noch Luft nach oben. Am Nächsten Samstag spielt man  gegen TuS 08 Senne wo man im ersten Spiel 5:1 verloren hat. Diese Rechnug will man begleichen.

 

Es spielten für den DSC : Schneider – Düger – Latifi – Fobe – Temin – Hagen – Baumhöfner – Meliani – Fenu – Georgio – Augustin – Bape – Lengfeld – Ülker – Bartel

vom